Presse

Mirko Siepmann

Mirko Siepmann ist stellvertretender Vorsitzender und Sprecher der Arbeitsgemeinschaft Geldautomaten. Seit 2003 ist Siepmann Vorstandssprecher der Bankhaus August Lenz & Co AG. Der gelernte Bankkaufmann ist dort als Vorstandsmitglied tätig und für den Unternehmensaufbau in Deutschland verantwortlich.

Dr. Kersten Trojanus

Dr. Kersten Trojanus ist Vorsitzender und Sprecher der Arbeitsgemeinschaft Geldautomaten. Der promovierte Dipl. -Volkswirt verantwortet als Geschäftsführer des Full-Service-Zahlungsdienstanbieter IC Cash den Bereich Markt.

Weiterführende Links

14. September 2019, zdf.de

Finanzwissenschaftler Prinz - "Ende des Bargelds nicht in Sicht"

Hat das Bargeld in Deutschland noch eine Zukunft? Ja, sagt Finanzwissenschaftler Aloys Prinz gegenüber dem Wirtschaftsmagazin makro. Alles andere sei sogar gefährlich.

mehr erfahren
27. August 2017, rbb.de

Weshalb Banken Geldautomaten ausmustern

Einmal Geld abheben: 4,95 Euro. In Berlin sind die Geldautomaten eines unabhängigen Anbieters weitaus öfter zu finden als die der größten Bank. Zwar zahlen die Deutschen am liebsten bar, den Banken ist die Geldausgabe aber schlicht zu teuer.

mehr erfahren
27. August 2019, rbb24.de

"Der Zuwachs unabhängiger Geldautomaten wird weitergehen"

Der Betrieb von Geldautomaten ist teuer, sagt Kersten Trojanus. Er vertritt unabhängige Anbieter, die für jede Transaktion direkte Gebühren verlangen. Dass es solche Angebote in Zukunft öfter geben wird, liegt vor allem am Rückzug klassischer Banken, sagt er.

mehr erfahren
22. August 2019, wwww.spiegel.de

Die Deutschen hängen am Bargeld

Zahlen mit Karte oder Smartphone? Nicht mit den Deutschen! Die meisten Bürger bestehen auf Scheine und Münzen. Jeder Fünfte würde nicht im Supermarkt einkaufen, wenn er dort nicht sein Bargeld loswürde.

mehr erfahren
12. August 2019, aclu.org

Say No to the “Cashless Future” — and to Cashless Stores

Gegen die vermeintlich bargeldlose Zukunft verspürt Amerika verspürt einen Rückstoß. Warum bargeldlose Geschäfte und eine bargeldlose Gesellschaft eine schlechte Entwicklung sind, hat diverse Gründe.

mehr erfahren
18. Juli 2019, Deutsche Bank

Bargeld sorgt für besseren Datenschutz – und stärkt so den Einzelnen

Bargeld bietet im Zahlungsverkehr einen hohen Grad an Privatsphäre und trägt so dazu bei, den Anstieg der Informationsasymmetrie zwischen Verbrauchern und Unternehmen sowie zwischen Bürgern und staatlichen Institutionen zu verlangsamen. Da Wissen über die Gegenseite Macht ist, spielt die Privatsphäre für den Einzelnen eine entscheidende Rolle, wenn es um den Schutz der eigenen Position geht im Umgang mit Organisationen, die mächtiger sind als das Individuum.

mehr erfahren
09. Juli 2019, Deutscher Bundestag

Gebührenanstieg bei Geldautomaten und Dispozinsen

Antwort der Bundesregierung auf die Kleine Anfrage der Abgeordneten Hubertus Zdebel, Fabio De Masi, Heidrun Bluhm, weiterer Abgeordneter und der Fraktion DIE LINKE.

mehr erfahren
04. Juli 2019, globalgovernmentforum.com

UK Treasury committee chair warns of threat to access to cash

The chair of the UK’s Treasury Select Committee has called for the urgent delivery of measures to ensure that the move towards digital payments leaves nobody behind.

mehr erfahren
15. Februar 2019, Welt.de

Bargeld abschaffen? Das Vertrauen in Geld und Staat könnte vollkommen verloren gehen

Geht es nach dem IWF, könnte Bargeld aus dem Alltag verschwinden. Doch die Euro-Liebe der Europäer macht der Idee einen Strich durch die Rechnung. Das ist gut – denn die Abschaffung hätte eine gefährliche Nebenwirkung.

mehr erfahren
06. Februar 2019, Der Bank Blog.de

Acht von zehn Deutschen wollen nicht auf Bargeld verzichten

Die große Mehrheit der Deutschen setzt weiterhin auf Bargeld statt auf elektronische Bezahlverfahren. Allerdings nicht in jeder Situation, wie eine aktuelle Umfrage zeigt.

mehr erfahren
12. Dezember 2018, Die ZEIT

Apple Pay - Nur Bares ist Wahres

Auch Apple Pay wird kaum etwas daran ändern, dass die Deutschen lieber mit Bargeld um sich schmeißen. Und das ist auch gut so.

mehr erfahren
24. August 2018, Süddeutsche Zeitung

Wer das Bargeld abschafft, schafft die Menschlichkeit ab

Kartenzahlung und Apps ersetzen überall auf der Welt Geldscheine und Münzen. Doch die bargeldlose Gesellschaft wird letztlich zur totalen Konsum- und Kontrollgesellschaft.

mehr erfahren
09. August 2018, Merkur.de

Wird das Bargeld jetzt abgeschafft? Mit diesen fünf Gründen wehren sich die Deutschen

Die Deutschen hängen an ihrem Bargeld. Während in anderen Ländern Plastikgeld, kontaktloses Bezahlen & Co. auf dem Vormarsch sind, sprechen sich immer mehr dagegen aus.

mehr erfahren
31. Juli 2018, Deutsche Wirtschaftsnachrichten

EU-Kommission macht sich für Bargeld stark

Einem internen Bericht der EU-Kommission zufolge wäre eine Bargeld-Abschaffung sinnlos und würde auf heftige Gegenwehr der Bürger stoßen.

mehr erfahren
28. Juli 2018, Focus Online

Geld im AuslandKasse schonen: 5 Finanzfallen, in die Sie im Urlaub nicht tappen sollten

Die Deutschen sind Reiseweltmeister und geben im Urlaub immer mehr Geld aus - am liebsten in Cash. Doch worauf muss man hinsichtlich seiner Urlaubskasse achten? Wie sieht es mit Bargeldabheben im Ausland aus?

mehr erfahren
09. Mai 2018, Focus Online

5 Gründe gegen die Abschaffung von Bargeld

Immer wieder stellen Banker, Volkswirte oder Politiker die Zukunft des Bargelds öffentlich in Frage. Aber wollen wir wirklich auf ein Stück persönlicher Freiheit und ein vertrautes Zahlungsmittel verzichten? Dr. Kersten Trojanus nimmt Stellung und nennt die fünf Hauptgründe gegen das Aus von Münzen und Scheinen.

mehr erfahren
02. März 2018, Süddeutsche

Das Bankensterben geht unaufhaltsam weiter

Banken und Sparkassen haben 2017 fast jede zwanzigste Filiale geschlossen, wie neue Hochrechnungen zeigen. Einen Lichtblick gibt es jedoch: Zumindest die Bargeldversorgung scheint noch nicht bedroht zu sein. Die Zahl der Geldautomaten jedenfalls ist seit Jahren stabil, beziehungsweise sie nimmt sogar leicht zu.

mehr erfahren
15. Februar 2018, finextra.com

EZB startet die Verteidigung des Bargeldes

Das Vorstandsmitglied der Europäischen Zentralbank, Yves Mersch, hat eine lebhafte Verteidigung des Geldes angeboten. Dabei geht er besonders auf die Fähigkeit, Privatsphäre, Gleichheit und Sicherheit zu fördern ein und betont, dass es für die kleineren Euro-Banknoten keine "brauchbare Alternative" gebe.

mehr erfahren
14. Februar 2018, Frankfurter Allgemeine Zeitung

Die Deutschen hängen an Münzen und Scheinen

Bezahlen mit dem Smartphone ist eigentlich praktisch. Aber für die meisten Bundesbürger ist Bargeld aus dem Alltag noch nicht wegzudenken, so Ergebnisse von Bundesbank-Untersuchungen.

mehr erfahren
06. Februar 2018, Business Insider

Ein Experte räumt mit einem Irrtum der Deutschen über Bargeld auf

Zusammenfassung: Der schlagartige Durchbruch von Kryptowährungen und aktuelle Trend digitaler Bezahlsysteme stellt viele Bürger vor die Frage, ob die Abschaffung des Bargeldes bevorsteht. Experte Ralf Wintergerst, Chef des Weltmarktführers im Banknotendruck Giesecker & Devrient, hält das derzeit noch für unwahrscheinlich und argumentiert mit stabilen Abnahmemengen - vor allem in Europa und Afrika sei das Bargeld-Produktionsvolumen sogar gestiegen.

mehr erfahren
03. Februar 2018, Finanzen.net

Banken: Aus 1700 mach 150

Zusammenfassung: Eine aktuelle Untersuchung der US-Bank Morgan Stanley zeigt, dass immer mehr deutsche Bankfilialen schließen und auch in Zukunft die Zahl der Institute drastisch sinken wird. Dies bedeutet für viele Kunden den Verlust Ihrer regionalen Anlaufstelle. Dennoch verweist Prof. Dr. Faust, Inhaber des Lehrstuhls für Bankbetriebslehre an der Frank¬furt School of Finance, auf die positive Seite: "Es wird wenige große, aber dafür besser ausgestattete Filialen geben, das bringt mir als Kunde mehr als eine kleine Filiale mit einem Berater, der mir zu allem etwas sagen kann, aber nirgends ein Experte ist".

mehr erfahren
29. Januar 2018, Finanztrends.de

Wer die Macht der Finanzelite halten will, muss das Bargeld langfristig abschaffen

Zusammenfassung: Dr. Bernd Heim erklärt den Kampf um das Bargeld, unsere Selbstbestimmung und unsere Freiheit als längst begonnen und deckt mögliche Konsequenzen im Falle der Abschaffung auf. Er propagiert einen bewussten Einsatz von Bargeld und appelliert vor allem an die Macht- und Hilflosen Ihre Ersparnisse zu schützen, um sich einer staatlichen Enteignung auf elektronischem Wege zu entziehen.

mehr erfahren
29. Januar 2018, IKZ-online.de

Beim Schraubenkönig von Weitmar zählt nur Bares

Zusammenfassung: Nur Bares ist Wahres! Dies gilt zumindest für Gerd Seeger, Betreiber eines Werkzeug-Geschäfts in Bochum, der sich bewusst gegen den bargeldlosen Zahlungsverkehr stellt. Obwohl digitale Zahlungsmittel in vielen Teilen Europas, wie etwa Skandinavien, auf dem Vormarsch sind, hängen die Deutschen noch an ihrem Geld und begleichen mehr als die Hälfte der Rechnungen bar.

mehr erfahren
22. Januar 2018, Bank-Blog

Freie Geldautomaten sind ohne Gebühren nicht finanzierbar

Dr. Kersten Trojanus von der Arbeitsgemeinschaft Geldautomaten im Interview zu Bedeutung, Gebühren und Kosten von GAAs und zur Frage einer gesetzlichen Gebührenobergrenze.

mehr erfahren
15. September 2017, bundeskartellamt.de

Fremdabhebegebühren bei Geldautomaten - Sachstand

Zusammenfassung: Besonders in Zeiten von Filialschließungen sind viele Bürger in Bezug auf die Bargeldversorgung verunsichert. Fremdabhebeentgelte an unabhängigen Geldautomaten sollten daher laut Bundeskartellamt weiterhin nicht durch Höchstgrenzen gedeckelt werden. Ein zu niedrig angesetztes Entgelt könnte die Dienstleistung ggf. an besonderen Orten wirtschaftlich nicht rentabel machen, wodurch eine Bargeldversorgung dann nicht dauerhaft gewährleistet werden kann.

mehr erfahren
18. August 2017, bayernkurier.de

Schluss mit der Bargeld-Debatte!

Zusammenfassung: Die Debatte rund um eine mögliche Abschaffung bzw. Einschränkung von Bargeld in Deutschland ist sehr emotional aufgeladen. „Die elende Debatte um die Bargeld-Abschaffung muss nun ein für alle Mal ein Ende haben“, fordert der erste stellvertretende Vorsitzende des Wirtschafts- und Währungsausschusses im Europäischen Parlament Markus Ferber. Dabei verweist er auf das Ergebnis einer von der EU-Kommission durchgeführten Befragung an insgesamt rund 30.000 EU-Bürgern.

mehr erfahren
07. August 2017, wiwo.de

Das kostet unser Bargeld - Geprägte Freiheit?

usammenfassung: Die Versorgung der Bürger mit Bargeld kostet sprichwörtlich bare Münze. Sollte daher lieber auf digitale Zahlungsmittel gesetzt werden? Silke Wettach nimmt Pro und Contra unter die Lupe und schließt nicht ohne Grund mit einem Zitat des russischen Schriftstellers Fjodor Dostojewski aus der Mitte des 19. Jahrhunderts: „Geld bedeutet geprägte Freiheit.“

mehr erfahren
27. Juli 2017, atmia.com

Cash is Good for Society

Zusammenfassung: Bargeld ist kurz vor der Abschaffung? Besonders Kreditkartenfirmen propagieren teils aggressiv die bargeldlose Gesellschaft. Die ATM Industry Association (ATMIA) zeigt auf, welche Vorteile Bargeld auch in Zeiten der digitalen Gesellschaft besitzt – etwa als Bollwerk gegen Internetkriminalität oder als ein wichtiger Aktivposten für die Zentralbanken zur Gewährleistung der Geldwertstabilität.

mehr erfahren